AGB

 

Allgemeinen Geschäftsbedingungen


1. Bedingungen für Buchung von Chartertörns/ Charter:

Warnemünde Sailing ist maritimer Dienstleister für Charter und maritime Events und tritt im Rahmen Ihrer Tätigkeit als Organisator von Gruppen- oder Firmenveranstaltungen auf. Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht die Zusammenstellung von Segeltörns auf Charterbasis auf eigene Gefahr der Chartergäste und anderen maritimen Erlebnissen auf der Ostsee. Warnemünde Sailing veranstaltet keine Reisen und tritt auch nicht als Personen-Beförderungs-Unternehmen auf. Verfügt aber über erfahrene und qualifizierte Skipper und Segelyachten mit Schiffssicherheitszeugnis (gesetzliche Voraussetzung Törns und Ausbildungsfahrten gegen Bezahlung). Im Falle einer Buchung kommt der betreffende Vertrag zwischen Ihnen und dem betreffenden Leistungsanbieter/ Vercharterer zustande. Dabei gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vertragspartners, auf die wir bereits bei Anmeldung hinweisen und die in unserem Büro zur Einsichtnahme für Sie ausliegen und auf Wunsch per PDF/ Email versandt werden..


2. Leistungen, Vermittlungsauftrag:

Mit dem Ausfüllen der Anmeldung und dem Abschluss der Buchung beauftragen Sie Warnemünde Sailing verbindlich zur Vermittlung eines Chartervertrages mit einem Leistungserbringer. Online-Buchungen sind grundsätzlich verbindlich und werden innerhalb 48 Stunden fernmündlich, schriftlich oder per eMail (elektronische Post) bestätigt. Warnemünde Sailing ist berechtigt, für die Leistungserbringer den Charterpreis zu fordern. Die Anzahlung bei Charterverträgen beträgt grundsätzlich 50%. Sie wird mit der Anmeldung fällig. Der Restbetrag für die Tour ist spätestens 3 Tage vor Antritt der Törns an Warnemünde Sailing zu entrichten.


3. Rücktritt vom Chartervertrag:

Sie können jederzeit vom Törn zurücktreten. Die Rücktrittserklärung muss schriftlich bei Warnemünde Sailing erfolgen (per Email ausreichend). Es gilt das Eingangsdatum. Der Törnteilnehmer kann Ersatzteilnehmer benennen. Wenn er dies nicht tut und die Rücktrittserklärung früher als 30 Tage vor Törnbeginn bei Warnemünde Sailing eingeht, wird die Anzahlung (bei Rücktritt innerhalb von 30 Tagen der gesamte Törnpreis) solange als Sicherheit einbehalten, bis es Warnemünde Sailing gelingt, den Törn für den entsprechenden Zeitraum anderweitig zu besetzen. Sobald dies der Fall ist, wird die Anzahlung bzw. der gesamte Törnpreis abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von € 80 erstattet. Wenn Warnemünde Sailing die Weitervermittlung des Törns nicht gelingt, verfallen die geleisteten Zahlungen. Dem Törnteilnehmer wird ausdrücklich der Abschluss einer Reiserücktrittversicherung bzw. einer speziellen Charterversicherung empfohlen.

Sollte der Törn aufgrund höherer Gewalt, Materialschäden, Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder Starkwind nicht durchgeführt werden können und kommt die Umbuchung auf einen Ausweichtermin nicht infrage, wird der Törnpreis (abzgl. der Bearbeitungsgebühr) zurückerstattet. Weitere Ersatzansprüche gegen Warnemünde Sailing sind in jedem Fall ausgeschlossen.

4. Haftung:

Unsere vertragliche Verpflichtung beschränkt sich auf die Vermittlung und Organisation der angebotenen und vorhandenen Schiffscharter und Törnangebote. Die Durchführung des gebuchten Törns oder der Charter als solcher gehört nicht zu unseren Vertragspflichten. Bei den Angaben zu den einzelnen Törns sind wir auf die Informationen der Leistungserbringer als Dritte angewiesen. Warnemünde Sailing hat keine Möglichkeit, diese Informationen auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Warnemünde Sailing gibt Ihnen daher keine Garantien oder Zusicherungen hinsichtlich der Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Ausnahmen werden gesondert ausgewiesen ( Törns mit eigenem Skipper und Segelyacht).